Erst ignorieren sie dich,…
erzeugt:2016-11-08
letzte Änderung:2016-11-08

Mahatma Gandhi wird folgendes Zitat zugeschrieben:

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Der Gedankengang dahinter ist wohl der: Gandhi wurde unterdrückt, ich werde unterdrückt, ich bin also wie Gandhi, und Gandhi hat gewonnen, also werden wir auch gewinnen. Eine solche Schlussfolgerung ignoriert aber, dass nicht automatisch bei allen, die unterdrückt werden, das zu Unrecht geschieht, so unterdrücken Gesellschaften aus guten Gründen zum Beispiel Neonazis, Islamisten,… und Tierrechtler schlagen eben auch Scheiben ein, schänden Gräber, zünden Gebäude an, demolieren Autos und bedrohen Kinder, wie es zu einem gewissen Grad wohl logische Konsequenz ist, wenn jemand fanatisch von der eigenen Meinung überzeugt ist, auch wenn es ihr an Stichhaltigkeit fehlt.

Manche werden eben ignoriert, weil sie unbedeutend, verlacht, weil sie lächerlich sind, und bekämpft, weil sie Verbrechen begehen. Nur, weil auch Leute, die eine gute Sache vertreten, Opfer von Unterdrückung werden, heißt das nicht, dass alle, die unterdrückt werden, auch eine gute Sache vertreten.