Zurück zur Natur!
erzeugt:2016-11-08
letzte Änderung:2016-11-08

Tag 0: Nach einer langen und erhellenden Diskussion im Internetforum über ein natürliches Leben ist es so weit: Wir, eine Gruppe von Zivilisationskritikern, werden selbiger den Rücken kehren. Wir werden uns also in den Flieger setzen und an einen Ort fliegen, wo es wieder natürlicher zugeht als in unserer kranken, technologieverseuchten und wissenschaftszersetzten Welt, um eine natürliche, friedliche und gerechte Gesellschaftsordnung zu schaffen. Zurück zur Natur!

Tag 1: Sind im Dschungel angekommen, haben all unsere Ausrüstungsgegenstände weggeworfen, uns nackt ausgezogen und getanzt. Herbert, der sich doch tatsächlich ein iPad mit Solarzellen mitnehmen wollte, wurde scharf zurechtgewiesen. Zurück zur Natur!

Tag 7: Hannes ist verendet, nachdem er Wasser aus einem Tümpel getrunken und daraufhin Durchfall bekommen hat, während wir anderen dank unseres natürlichen Lebens deutlich abgenommen haben. Hach, ist das nicht herrlich? Manche von uns haben Jahre lang versucht, ihr Gewicht unter Kontrolle zu bekommen, und schon eine Woche in der Natur, und alles gerät ins Lot. Es ist wunderschön, so ein Leben, zurück in der Natur.

Tag 15: Maria ist davongelaufen, und angeblich wieder auf dem Weg zurück in die Zivilisation. Diese Verräterin! Nur weil Schakale ihren Mann gerissen haben, ihre beste Freundin verhungert, und ihr Bruder an irgendeinem Fieber eingegangen ist, wirft sie das Handtuch? Das gehört doch zum natürlichen Leben einfach dazu, zum Leben in der Natur!

Tag 30: Habe meinen einzigen verbliebenen Widersacher erschlagen, und dann Sieglinde begattet. Hach, es ist herrlich, so ein Leben zurück in der Natur!

Tag 31: Eine Raubkatze hat Sieglinde gefressen, und obwohl ich damit der einzige von unserer Gruppe bin, der noch übrig ist, muss ich schon sagen: Ein schönes und elegantes Tier, so ein Puma. Ist es nicht herrlich, so ein Leben, zurück in der Natur? Ich selber werde mich wieder auf meiner Astgabel schlafen legen, denn dort bin ich sicher – Raubkatzen können schließlich nicht klettern. Oder?